Hallo

die Kanuabteilung des TV Fürth 1860 veranstaltet den 2. Fürther Bootsmarkt.

Es sind alle Interessierten herzlich eingeladen gebrauchte Boote, SUPs sowie sonstige Ausrüstung zu verkaufen bzw. kaufen.

Bei Kaffee und Kuchen besteht die Möglichkeit noch gemütlich zusammen zu sitzen.

Der Bootsmarkt findet am Sonntag den 09.10.16 am Kanugelände des TV Fürth 1860 zwischen 10.00 und 13.00 Uhr statt.

Bitte leitet diese Einladung an Interessierte, Freunde und Bekannte weiter.

 

Bis zum Bootsmarkt

Link zum Flyer 2. Bootsmarkt http://www.sport-id.de/files/mediaFiles/94441.pdf

 

Hallo

die Kanuabteilung des TV Fürth 1860 veranstaltet den 1. Fürther Bootsmarkt.

Es sind alle Interessierten herzlich eingeladen gebrauchte Boote, SUPs sowie sonstige Ausrüstung zu verkaufen bzw. kaufen.

Bei Kaffee und Kuchen besteht die Möglichkeit noch gemütlich zusammen zu sitzen.

Der Bootsmarkt findet am Sonntag den 10.10.15 am Kanugelände des TV Fürth 1860 zwischen 10.00 und 13.00 Uhr statt.

Bitte leitet diese Einladung an Interessierte, Freunde und Bekannte weiter.

 

Bis zum Bootsmarkt

 

 

Anpaddeln11.04.2015

Endlich war es so weit, die Kajaks durften nach der Hallenbad Saison wieder aufs Wasser.

Zu fünft wurde das Jährliche Anpaddeln auf der Rednitz von Pfaffenhofen bis Penzendorf durchgeführt.

Unterhalb des Wehres in Pfaffenhofen wurden die Boote zu Wassergelassen und es ging mit gemächlicher Strömung anfangs los. Nach 1,5 km ereichten wir ein Bewässerungswehr, welches von den Könnern befahren wurde, Gesichtswäsche inklusive. In Rednitzhembach erwartete uns die einzige Umtragestelle, das Wehr ist nicht fahrbar. Nach einer kurzen Rast ging`s dann gleich mit einem kleinen Schwall weiter. Auch die weiteren Bewässerungswehre bei Schaftnach und kurz vor Penzendorf sorgten für Abwechslung. An der Penzendorfer Brücke waren wir am Ziel unserer kleinen Kanutour.

 

Artikel lesen

Paddeln, das bedeutet: der Gesundheit etwas Gutes tun und gleichzeitig die Natur genießen. Der ewige Begleiter, auch heute noch, ist das Gefühl von Freiheit und Abenteuer.

Kanufahren ist kinderleicht. Und dennoch werden Muskulatur und Ausdauer effektiv trainiert und die Gelenke geschont. Grundsätzlich lässt sich dieser Wassersport bis ins hohe Alter ausüben und ist auch für Menschen mit einer Beeinträchtigung sehr gut geeignet. Man muss lediglich das Schwimmen gut beherrschen …

Als Anfänger beginnt man auf ruhigem, fast stehendem Gewässer mit einen gemütlichen Paddelschlag. Danach kann man auf leichten Gewässern alleine fahren. Nach weiterführenden Kursen findet man auf Wildwasser oder Großgewässer seine Freude - jeder nach seinem Geschmack.

Artikel lesen

Findet diesen Winter momentan wieder montags um 19.30 bis 20.45 Uhr im Schwimmbad der EWF in Nürnberg statt. Wer zum Schnuppern gerne vorbei kommen möchte ist herzlich Willkommen.

 

 

 

 

 

 

Nieselregen und Temperaturen um die 10 Grad Celsius. Sind das nicht die idealen Bedingungen zum Abpaddeln? Doch die Rednitz bei Schwabach hatte Wasser und wir hatten genug Motivation um die Stecke nach Stein in Angriff zu nehmen. Ein kurzer Abstecher in die  Schwarzachmündung hinauf zum alten Wasserrad war genauso wie das Wehr in Katzwang ein Genuss. Im weitern Verlauf mussten wir zwei Wehre auf der Strecke umtragen. Die Vegetation an diesem Rednitzabschnitt erinnert manchmal sogar an alte Urwälder. Am wohlbekannten verfallenen Wehr am Neuwerksteg trauten wir unseren Augen nicht. Hat sich die Rednitz so stark verändert? Eine Stufe von über einem Meter Höhe war neu, aber hat richtig Spaß gemacht. Doch leider wird das nicht von Dauer sein, das Wehr am Faber Castell Werk war um eben diesen Meter für kurze Zeit abgesenkt worden. Das war die Erklärung für den veränderten Flussabschnitt.

 

 Patsch nass

Nach einem sehr erfolgreichen Arbeitsdient präsentiert sich der Aufenthaltsraum momentan wieder in strahlendem Weiß. Eine motivierte Truppe von Kanuten, die sich morgens gegen halb zehn im Bootshaus traf, konnte die gesteckten Ziele mit Bravour umsetzten. Die von Heizungsumbau übriggeblieben Löcher in den Wänden konnten genauso, wie alte Dübellöcher, zugespachtelt werden. Die Heizungsrohre wurden noch mit einer isolierenden Hülle versehen. Die Damenumkleide konnte von dort zwischen gelagerten Stühlen befreit werden und ihrem ursprünglichen Zweck zurückgegeben werden. Der sich in der Werkstadt von „alleine“ ansiedelnde Sperrmüll, wie alte Trainingsgeräte, Schränke, usw. konnte ebenfalls entsorgt werden.

Artikel lesen

Die letzten Rennen liegen schon einige Tage zurück. Hardy Hofmann kann insgesamt auf eine sehr gute Saison zurückblicken. Bei den Bayerischen Meisterschaften in Langenprozelten war unser Vereinsmitglied in Folge sehr erfolgreich. Er durfte mit mehreren Medaillen nach Hause zurück kehren. Zusammen mit seinen Paddelkollegen von der KRV Hof/Aschaffenburg konnte sich Hardy 3 Goldmedaillen über 500m im Viererkajak, 500m im Zweierkajak und in der 4er Staffel sichern.

Artikel lesen